GRETA Intereg ERDF ref

WP6 - Q2
GRETA (Near-surface Geothermal Resources in the Territory of the Alpine Space).

Ziel des Fragebogens

Mit diesem Fragebogen sollen die von den unterschiedlichen Akteuren im Alpenraum wahrgenommenen Hindernisse und Möglichkeiten für die Entwicklung/den Ausbau der Oberflächennahen Geothermie erfasst werden. Die hierdurch gesammelten Antworten werden für die weiteren Aktivitäten in GRETA von großem Nutzen sein. Insbesondere dienen die Antworten als Grundlage für die von GRETA geplanten Aktivitäten in den Pilotgebieten und werden allen interessierten Akteuren frei zur Verfügung gestellt. Der Fragebogen besteht aus in sich geschlossenen Abschnitten mit Fragen zu Gesetzgebung, Finanzierung, Technik, Organisation sowie zu Möglichkeiten und Weiterbildung. Die Beantwortung dauert nur wenige Minuten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

http://www.alpine-space.eu/projects/greta/

Ihre Institution („Institution“ steht für Unternehmen, Institution, Vereinigung, Organisation, o.ä.)

OPTIONAL Kontaktperson

Gesetzgebung/Vorschriften (einschließlich Auswahl, Genehmigung, Zulassung) in Ihrem Land

1 - Geben Sie den Grad des Fehlens oder der Unzulänglichkeit der Vorschriften an bezüglich (1=geeignete Vorschriften; 5= fehlende oder unzulängliche Vorschriften):

Finanzierung

2 - Welche finanziellen Hindernisse nehmen Sie in Bezug auf Oberflächennahe Geothermische Anlagen wahr? (1=unüberwindbares Hindernis; 5= kein Hindernis)

Technik: umweltbedingte Rahmenbedingung; Funktion & geologische Parameter

3 - Welches sind aus Ihrer Sicht die wesentlichen Hindernisse für die Entwicklung Oberflächennaher Geothermischer Anlagen? Bitte kreuzen Sie nicht mehr als zwei Antworten an. (1=unüberwindbares Hindernis; 5= kein Hindernis)

4 - Welche der nachfolgenden Daten sind leicht zu beschaffen (1=schwierig zu beschaffen; 5= leicht zu beschaffen)

5 - Art und Weise der Datenbeschaffung: Wie erhalten Sie bezüglich Frage 4 normalerweise Ihre Informationen? (A-geologische Gefahren; B-problematische geologische Bedingungen in der Tiefe; C-Geologie; D-Bodentemperatur in der Tiefe; E-Eigenschaften des Grundwasserleiters; F-Verunreinigte Standorte)

6 - Inwieweit könnten die folgenden Karten Unterstützung und Wachstum des Oberflächennahen Geothermischen Energiesektors signifikant verbessern? (1=nicht viel; 5=sehr viel)

Organisatorische und administrative Aufgaben

7 - Was betrachten Sie als die stärksten organisatorischen Hindernisse? (1=unüberwindbares Hindernis; 5=kein Hindernis)

Möglichkeiten, Methoden und Strategien











Weiterbildung

Zusätzliche Informationen

Powered by BreezingForms